Back to News

Was sind Scope-3-Emissionen – und sollten Sie diese messen?

Kreislaufwirtschaft

Scope-3-Emissionen werden oft als “indirekte Emissionen” bezeichnet. Sie beziehen sich auf die Treibhausgasemissionen, die mit Aktivitäten verbunden sind, die außerhalb der Organisationsgrenzen eines Unternehmens stattfinden. Scope-3-Emissionen stehen zwar nicht unter der direkten Kontrolle eines Unternehmens, zählen aber dennoch zur Gesamtumweltbelastung eines Unternehmens.

In diesem, dem ersten von mehreren Beiträgen zu Scope-3-Emissionen, untersuchen wir die Art der Scope-3-Emissionen, warum es sinnvoll ist, sie zu messen, und einige Möglichkeiten, sie zu mindern.

Der “Scope” der Scope-3-Emissionen

Scope-3-Emissionen bieten ein umfassendes Maß für alle Aktivitäten eines Unternehmens – Erkenntnisse, die besonders für Unternehmen im Einzelhandel und im verarbeitenden Gewerbe nützlich sind, um auf greifbare Nachhaltigkeitsziele hinzuarbeiten.

Scope-3-Emissionen können innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette entstehen – von den Lieferanten eines Unternehmens bis zu seinen Kunden. Es gibt 15 Kategorien von Scope-3-Emissionen, die im Gewächshaus  beschrieben sind Gasprotokoll, einschließlich derer:

  • Gekaufte Waren und Dienstleistungen
  • Transport und Distribution
  • Verwendung der verkauften Produkte
  • End-of-Life-Behandlung der verkauften Produkte
  • Nachgelagerte Leasinggegenstände

Sind Unternehmen verpflichtet, ihre Scope-3-Emissionen zu messen?

Die Berechnung der Scope-1- und Scope-2-Emissionen ist das Minimum, das für eine akzeptable Berichterstattung über Treibhausgase (THG) gemäß den britischen Defra-Richtlinien erforderlich ist. Scope-1- und Scope-2-Emissionen beziehen sich auf Emissionen, die direkt unter der Kontrolle eines Unternehmens stehen. Dazu gehören Emissionen, die durch den eigenen Kraftstoffverbrauch entstehen, und Emissionen, die außerhalb des Standorts entstehen, z. B. durch den Stromzukauf.

Nach den neuen Vorschriften der Europäischen Union (EU) müssen Unternehmen eine eingehende Bewertung ihrer Scope-3-Emissionen vornehmen. Während die britische Regierung derzeit keine verpflichtende Bewertung der Scope-3-Emissionen vorschreibt, wird erwartet, dass im Einklang mit den meisten anderen Ländern in den kommenden Jahren eine verpflichtende Berichterstattung über Scope-3-Emissionen eingeführt wird.

Warum Scope-3-Emissionen messen?

Für viele Unternehmen machen indirekte Scope-3-Emissionen etwa 70 % bis 90 % ihres gesamten CO₂-Fußabdrucks aus. Da die Verbraucher ein größeres Interesse an den Klimaauswirkungen der von ihnen gekauften Produkte zeigen, prüfen insbesondere Einzelhändler, wie sie nicht nur ihre eigenen Emissionen, sondern die ihrer gesamten Lieferkette identifizieren können.

Unternehmen, die sich mit Scope-3-Emissionen befassen, zeigen ihr Engagement, ihre Umweltauswirkungen auf ganzheitliche Weise anzugehen. Dieser Ansatz trägt nicht nur zur Eindämmung des Klimawandels bei, sondern verbessert auch den Ruf eines Unternehmens, fördert Innovationen und positioniert ein Unternehmen als verantwortungsbewussten Akteur in einer kohlenstoffarmen Welt.

Angesichts der bevorstehenden Berichtspflicht ist es wichtig, dass Unternehmen jetzt mit der Bewertung ihrer Scope-3-Emissionen beginnen. Dies kann einen tieferen Einblick in den aktuellen CO₂-Fußabdruck geben und dazu beitragen, Dekarbonisierungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Wie können Unternehmen ihre Scope-3-Emissionen reduzieren?

Unternehmen können ihre Scope-3-Emissionen durch eine Reihe von Strategien reduzieren:

  • Optimierung von Transport- und Distributionsnetzen , um die durch die Logistik verursachten Emissionen zu senken. Die Wahl leichter und kompakter Verpackungsmaterialien kann die Transportemissionen reduzieren, da mehr Produkte in einer einzigen Sendung versendet werden können. Auch die Optimierung von Verkehrswegen und der Einsatz kraftstoffeffizienterer Verkehrsträger können dazu beitragen, Emissionen zu senken.
  • Umstellung auf erneuerbare Energiequellen und Verbesserung der Energieeffizienz zur Reduzierung von Emissionen. Die Verwendung von Papier aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern kann dazu beitragen, den CO₂-Fußabdruck zu reduzieren, der mit der Produktion und dem Transport von Rohstoffen verbunden ist.
  • Reduzierung von Produktabfällen und Förderung einer nachhaltigen Produktnutzung zur Minderung der Emissionen aus der Behandlung von Altprodukten. Die Verwendung von Produkten auf Papierbasis, die recycelbar sind, kann dazu beitragen, die Umweltauswirkungen der Abfallentsorgung zu reduzieren.
  • Umsetzung von Kreislaufwirtschaftsmodellen. Dabei werden Produkte verwendet, die langlebig und am Ende ihrer Lebensdauer leicht zu recyceln sind. Dies trägt dazu bei, den Bedarf an neuen Rohstoffen zu minimieren und die damit verbundenen Emissionen zu reduzieren.
  • Um die Scope-3-Emissionen zu mindern, können Unternehmen auch ihre Lieferanten dazu bringen, ihre Praktiken zu ändern – oder zu Lieferanten zu wechseln, die sich an umweltfreundlichere Praktiken halten.

PALLITE-Produkte®: Kostensenkung und CO₂-Emissionen

Sustainable honeycomb paper cardboard product variations

PALLITE-Produkte® auf Kartonbasis können Ihnen helfen, Scope-3-Emissionen in der gesamten Lieferkette zu mindern. Wenn es um den Transport von Waren geht, machen die leichten Papierpaletten, Versandkisten, Schichtplatten und Schutzverpackungen von PALLITE® die Ladungen während des Transports viel leichter und verringern Ihren ökologischen Fußabdruck.

Dies lässt sich anhand realer Zahlen veranschaulichen: Pallite-Papierpaletten sind rund 20 kg leichter als Holzpaletten und reduzieren das Transportverpackungsgewicht um über 80 %. Dies führt zu spürbaren Kosteneinsparungen in der gesamten Lieferkette, da weniger Kraftstoff für Fracht auf der Straße, auf See oder in der Luft benötigt wird. Und leichtere Lasten bedeuten geringere Scope-3-Emissionen.

Eine maßgeschneiderte Passform für mehr Raumeffizienz

PALLITE-Produkte® können nach Maß gefertigt werden, so dass sie exakt zu den Produkten passen. Dies reduziert nicht nur den Platzbedarf, den Sie für Waren während des Transports benötigen, sondern auch die Menge an Verpackungen, die Sie benötigen. Weniger Platz bedeutet weniger Lkw-Ladungen auf der Straße, weniger Fahrten bedeuten weniger Emissionen.

Sie können möglicherweise 28,5 % an zusätzlicher Produktmenge pro Sendung hinzufügen, indem Sie Pallite-Produkte verwenden

PALLITE® Group: Ein verantwortungsbewusster Lieferant

Wenn Sie PALLITE-Produkte® verwenden, können Sie sicher sein, dass Sie mit einem verantwortungsbewussten Lieferanten  zusammenarbeiten, der hart daran arbeitet, die natürlichen Ressourcen der Erde zu erhalten. Wir verwenden 100 % recycelbare Produkte aus Papier, das aus kontrollierten Quellen stammt und zu 80 % selbst recycelt wird.

Wenn Sie sich für die umweltfreundlichen Produkte von PALLIT entscheiden,® können Sie sich von Einweg-Plastikverpackungen, hölzernen Versandbehältern, Kunststoffpaletten und Styropor-Hohlraumfüllungen verabschieden. Durch die Einführung einer wirklich nachhaltigen Lösung in die Lieferkette können Sie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft spielen.

Die Nachverfolgung und Berichterstattung von Scope-3-Emissionen ist entscheidend, um die Gesamtauswirkungen Ihres Unternehmens auf die Umwelt zu verstehen. Sobald Sie Ihre aktuelle Position verstanden haben, können Sie sich Ziele setzen, um Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Wenn Sie auf nachhaltige Logistiklösungen umsteigen, sparen Sie nicht nur Geld für Energie und Ressourcen, sondern können auch Ihre Scope-3-Emissionen reduzieren.

Wir würden gerne mit Ihnen besprechen, wie die PALLITE® Group Ihnen helfen kann, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, also setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung. Probieren Sie in der Zwischenzeit unseren einfach zu bedienenden  Nachhaltigkeitsrechner aus, um zu sehen, welche positiven Auswirkungen Sie durch die Umstellung auf PALLITE-Produkte® für Ihr Unternehmen erzielen könnten.

WIR HELFEN UNTERNEHMEN, IHRE KOMMISSIONIEREFFIZIENZ ZU VERBESSERN, WALK-SEQUENZEN ZU REDUZIEREN UND IHREN ROI ZU STEIGERN. LASSEN SIE UNS DARÜBER SPRECHEN, WIE WIR SIE UNTERSTÜTZEN KÖNNEN IHR GESCHÄFT.

Neuesten Nachrichten

Melden Sie sich an, um über unsere neuesten Nachrichten informiert zu werden

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse nur, um Sie über unsere neuesten Nachrichten zu informieren, und werden Ihren Posteingang nicht mit E-Mails überfluten.

Newsletter abonnieren